Einfache Schritte für den Einstieg in den Bitcoin-Handel

24. November 2020 Bitcoin

Sie brauchen nicht Tausende von Dollar, um in Bitcoin zu investieren, und der Einstieg ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken.

Während Bitcoin (BTC) immer mehr an Fahrt gewinnt, wächst die Angst, die Investition in die größte Kryptowährung der Welt zu verpassen, von Tag zu Tag.

Am 18. November durchbrach Bitcoin (BTC) zum ersten Mal seit Dezember 2017 die 18.000-Dollar-Marke und war damit weniger als 10% von seinem Allzeithoch von 20.000 Dollar entfernt.

Da einige Analysten der Ansicht sind, dass die bevorstehende 20.000-Dollar-Schwelle nicht das Ende, sondern den Beginn der bevorstehenden Explosion von Bitcoin Evolution auf ein Vermögen von 1 Billion Dollar darstellt, ist es möglicherweise noch nicht zu spät, um in Bitcoin einzusteigen.

Der Vorrat von Bitcoin ist auf 21 Millionen Münzen begrenzt, aber man muss nicht Tausende von Dollar haben, um einige davon zu besitzen. Sie können mit dem Kauf von Bitcoin mit nur 15 Dollar beginnen und erhalten im Gegenzug etwa 0,0008 BTC, je nach dem BTC-Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Der Einstieg in die Investition in Bitcoin ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Hier sind einige einfache Tipps zum einfachen Kauf von Bitcoin.

1. Wählen Sie eine seriöse Krypto-Börse

Der erste Schritt zum einfachen Kauf von Bitcoin ist die Wahl des richtigen Krypto-Austauschs.

Vielleicht haben Sie schon von den weltweit größten Kryptobörsen wie Binance und Coinbase gehört, aber es gibt laut der großen Kryptodaten-Website CoinMarketCap weltweit etwa 400 Kryptobörsen.

Wenn Sie sich für eine Börse für digitale Vermögenswerte zum Kauf von Bitcoin entscheiden, prüfen Sie, ob das Unternehmen seriös ist und Kunden in Ihrem Land Dienstleistungen anbietet. Prüfen Sie mit Hilfe von Tools wie CoinMarketCap oder CoinGecko auch das Handelsvolumen auf einer bestimmten Plattform.

Stellen Sie Nachforschungen an, lesen Sie Neuigkeiten und Aktualisierungen auf der Website eines Unternehmens oder auf Twitter, um weitere Informationen wie die Transaktionsgebühren der Plattform, Einzahlungsmethoden und Sicherheitsprotokolle zu erhalten.

2. Melden Sie sich auf einer Plattform an und führen Sie Sicherheitsüberprüfungen durch

Sobald Sie sich für einen Kryptoaustausch entschieden haben, bereiten Sie die Erstellung eines Kontos vor und fahren Sie mit den erforderlichen Verifizierungsprozessen fort. Die Eröffnung eines Kontos bei den meisten Krypto-Börsen wie Binance ist kostenlos und erfordert lediglich eine E-Mail und eine Telefonnummer.

Für einige Krypto-Börsen wie BitMEX und Coinbase sind Know Your Customer-Prüfungen für bestimmte Krypto-Operationen erforderlich, so dass Sie Ihren Reisepass oder eine andere Form eines offiziellen Ausweises bereithalten sollten.

3. Vergessen Sie nicht, 2FA zu aktivieren

Verwenden Sie ein sicheres Passwort für Ihr Konto bei einer Krypto-Börse und vergessen Sie nicht, die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder 2FA einzuschalten. Aktiviertes 2FA reduziert das Risiko einer Sicherheitsverletzung oder eines Hacks, indem es Ihrem Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene verleiht. Google Authenticator ist eine der beliebtesten 2FA-Anwendungen, die Nutzern eine zweistufige Verifizierung auf einem Telefon bietet.

4. Berücksichtigen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsoption

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Bitcoin für Fiat-Währungen wie den US-Dollar oder Euro zu kaufen. Einige Krypto-Börsen ermöglichen es, Bitcoin sowohl mit einer Debit- oder Kreditkarte als auch mit einem Bankkonto zu kaufen. Die Verwendung einer dieser Methoden erfordert die Verknüpfung eines Kontos oder einer Karte mit Ihrem Konto auf der Plattform.

Einige globale Tauschbörsen ermöglichen es Benutzern auch, Bitcoin direkt von Benutzern über einen Peer-to-Peer-Dienst zu kaufen, bei dem Kunden Angebote anderer Benutzer durchsuchen können.

Andere Krypto-Börsen ermöglichen es Benutzern, Bitcoin über Zahlungslösungen von Drittanbietern wie Simplex zu kaufen, und einige große Zahlungsunternehmen wie PayPal erlauben ebenfalls Krypto-Käufe.

5. Mit dem Kauf von Bitcoin beginnen

Jetzt sind Sie bereit, etwas Bitcoin zu kaufen, aber zuerst sollten Sie entscheiden, wie viel Sie investieren möchten. Denken Sie daran, dass es sich um eine risikoreiche Investition handelt, und es ist besser, mit einer aussagekräftigen Recherche und einer ehrlichen Kalkulation zu beginnen, wie viel man bereit ist zu riskieren. Großinvestoren und Unternehmer wie Mark Cuban haben bereits früher empfohlen, bis zu 10 % der eigenen Ersparnisse in Bitcoin zu investieren.

6. Man sollte nicht viel Krypto direkt an einer Börse aufbewahren

Sobald Sie etwas Bitcoin besitzen, kümmern Sie sich um Ihre Krypto. Durch das Halten von Beständen an einer Krypto-Währungsbörse riskieren Benutzer, den Zugriff darauf aus verschiedenen Gründen zu verlieren, wie z.B. durch einen möglichen Hack oder einen Sicherheitsverstoß, was zu eingefrorenen Abhebungen oder anderen Problemen führen kann.

Um Ihre Bitcoin sicher aufzubewahren, sollten Sie die Verwendung einer kalten Brieftasche oder einer Papierbörse in Betracht ziehen. Lesen Sie den Artikel von Cointelegraph, wie Sie Ihre Bitcoin sicher aufbewahren können, um weitere Tipps zur Krypto-Sicherheit zu erhalten.