Was tun wenn das Telefonieren über die FRITZ!Box nicht funktioniert?

Mit einem Telefon oder Telefonen, die an die FRITZ!Box angeschlossen sind, können Sie nicht über das Internet telefonieren. Dies kann auch nur bei bestimmten Nummern vorkommen, die Sie zu erreichen versuchen. Das Problem tritt entweder sporadisch oder ständig auf. Wenn die Telefonie über Fritzbox inaktiv 7490 ist, können Sie weder Gespräche empfangen noch nach draußen telefonieren. Wenn dies der Fall ist, kann es sein, dass die Telefonnummer zu diesem Zeitpunkt nicht registriert ist und eine der folgenden Fehlermeldungen oder eine andere Meldung bezüglich der Telefonnummer im Ereignisprotokoll der FRITZ!Box angezeigt wird:

  • „Registrierung der Internet-Telefonnummer[Nummer] fehlgeschlagen. Grund für den Fehler: DNS-Fehler“
  • „Registrierung der Internet-Telefonnummer[Nummer] fehlgeschlagen. Grund für den Fehler: Fernstandort antwortet nicht. Zeitüberschreitung.“
  • „Registrierung der Internet-Telefonnummer[Nummer] fehlgeschlagen. Remote-Standort meldet Fehlerursache: (40x, 50x, 50x, 500, 503)“
  • „Registrierung der Internet-Telefonie fehlgeschlagen[Nummer] Grund für den Fehler: [401, 402, 403]“
  • „Internet-Telefonie mit[Nummer] fehlgeschlagen. Grund für den Fehler: [404, 405, 406, 407, 408, 50x]“
  • „Internet-Telefonie mit[Nummer] über[Registrator] fehlgeschlagen. Grund für den Fehler: Hier nicht akzeptabel (488)“.
  • „Internet-Telefonie mit[Nummer] über[Registrator] fehlgeschlagen. Grund für den Fehler: Timeout: Der Anruf wurde nicht angenommen. [Nachricht]“
  • „Internet (Telefonie) Verbindung unterbrochen.“

Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Eingabe Ihrer Standortinformationen

Fritzbox richtig anschließen

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonnummern“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Leitungseinstellungen“.
  4. Wählen Sie Ihr Land aus der Dropdown-Liste unter „Standortinformationen“. Wenn Ihr Land nicht aufgeführt ist, wählen Sie „Anderes Land“.
  5. Geben Sie für den „Ländercode“ die führenden Nullen im ersten Feld und den Ländercode im zweiten Feld ein (z.B. „00“ und „49“ für Deutschland, siehe Abb.).
  6. Geben Sie für die „Vorwahl“ die führende Null im ersten Feld und die Vorwahl im zweiten Feld ein (z.B. „0“ und „30“ für Berlin, siehe Abb.).
  7. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

2 Neustart der FRITZ!Box

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „System“.
  2. Klicken Sie im Menü „System“ auf „Backup“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Neustart“.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neustart“.

3 Löschen von Carrier-Präfixen (Provider-Präfixe)

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Anrufbehandlung“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Provider-Präfixe“ („Carrier-Präfixe“).
  4. Löschen Sie alle Einträge unter „Global Provider Prefix“ („Global Carrier Prefix“) und „Additional Provider Prefixes“ („Additional Carrier Prefixes“).
  5. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

4 Rekonfigurieren von Telefonnummern

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonnummern“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche (Löschen) für die Telefonnummer.
  4. Konfigurieren Sie die Telefonnummer neu und wählen Sie während der Einrichtung Ihren Internet-Telefonieanbieter aus.
  5. Wenn die Telefonnummer nach der Einrichtung nicht registriert werden kann, wenden Sie sich an Ihren Provider, um Ihre Telefonnummer und Kontoinformationen überprüfen zu lassen.

5 Der Anbieter lehnt den Anrufversuch ab.

Dieser Abschnitt gilt nur, wenn die Meldung „Internet-Telefonie [….] fehlgeschlagen ist. Grund für den Fehler: Hier nicht zulässig (488)“ wird im Fehlerfall unter „System > Ereignisprotokoll“ in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche angezeigt. Diese Nachricht Ihres Anbieters bedeutet, dass dieser keine angeforderte Funktion für Ihre Leitung zur Verfügung stellt. Dies kann z.B. folgende Gründe haben:

  1. Der Anbieter unterstützt den angeforderten Codec nicht.
  2. Der Anbieter unterstützt keine Anrufe an die Zielrufnummer, z.B. Anrufe an Premium-Nummern.
  3. Der Anbieter erlaubt es Ihnen nicht, mehr als einen Anruf gleichzeitig zu tätigen.
    Daher kann die FRITZ!Box dieses Problem nicht lösen.

6 Einrichten der FRITZ!Box zur Durchführung von Anrufen über einen anderen Router

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn die FRITZ!Box keine eigene Verbindung zum Internet aufbaut, sondern die Internetverbindung eines anderen Routers im Netzwerk nutzt:

  1. Richten Sie die FRITZ!Box ein, um Telefonate über den anderen Router zu führen.

7 Einstellen Ihres analogen Telefons auf Tonwahl

  1. Stellen Sie Ihr Gerät auf „Tonwahl“ (DTMF) und nicht auf „Impulswahl“. Wenn Tonwahl gewählt ist, hören Sie einen Ton, wenn Sie eine Zifferntaste drücken; bei Pulswahl hören Sie Klickgeräusche. Informationen zur Einrichtung des Geräts finden Sie beim Hersteller des Geräts, z.B. im Handbuch.

8 FRITZ!App Fon einrichten

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn das Problem bei der Verwendung von FRITZ!App Fon auftritt:

Definition von Telefonnummern für FRITZ!App Fon

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonie-Geräte“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten) für FRITZ!App Fon. Bei der Installation wurde FRITZ!App Fon automatisch mit dem Gerätenamen des Telefons am Port „LAN/WLAN“ in der FRITZ!Box konfiguriert.
  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste „Ausgehende Anrufe“ die Nummer aus, die FRITZ!App Fon für Anrufe verwenden soll.
  5. Wählen Sie die Nummern aus, auf die FRITZ!App Fon reagieren soll, wenn Sie Anrufe erhalten.
  6. Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu speichern.

Deaktivieren der HD-Telefonie

  1. Starten Sie FRITZ!App Fon.
  2. Tippen Sie auf „Mehr“ und dann auf „Einstellungen“.
  3. Deaktivieren Sie die Option „HD-Telefonie“.

Aktivieren eines alternativen Mikrofons

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn das Problem bei der Verwendung von FRITZ!App Fon auf einem Android-Gerät auftritt:

  1. Starten Sie FRITZ!App Fon.
  2. Tippen Sie auf „Mehr“ und dann auf „Einstellungen“.
  3. Tippen Sie auf die Menütaste am Telefon und dann auf „Erweitert“.
  4. Aktivieren Sie die Option „Alternatives Mikrofon“.

9 Rekonfigurieren des Telefons

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonie-Geräte“.
  3. Löschen Sie das Telefon, mit dem Sie nicht telefonieren können. Klicken Sie dazu auf die entsprechende Schaltfläche (Löschen).
  4. Verwenden Sie den Assistenten, um das Telefon neu zu konfigurieren: Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche „Neues Gerät konfigurieren“ und folgen Sie den Anweisungen.
    Verwenden Sie nicht den Assistenten zur Konfiguration von FRITZ!App Fon. FRITZ!App Fon wird automatisch neu konfiguriert, wenn Sie FRITZ!App Fon komplett schließen und dann die App neu starten.

10 Deaktivieren der HD-Telefonie

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn das Problem mit einem schnurlosen Telefon auftritt:

  1. Klicken Sie auf „DECT“ in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche.
  2. Klicken Sie im Menü „DECT“ auf „Schnurlose Telefone“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten) für das jeweilige Telefon.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte „Eigenschaften von Telefoniegeräten“.
  5. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste im Abschnitt „HD-Telefonie“ die Option „HD deaktiviert“. Wenn der Abschnitt nicht angezeigt wird, aktivieren Sie die erweiterte Ansicht.
  6. Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu speichern.

Die FRITZ!Box ist nun vollständig für Anrufe über das Internet konfiguriert. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es bei Ihrem Internet-Telefonieanbieter zu technischen Problemen kommen.

Google Maps nutzen ohne mit dem Internet verbunden zu sein

Google Maps ist einer der beliebtesten und zuverlässigsten Mapping-/Navigationsdienste, aber es ist nicht ohne Fehler. Eine der Hauptbeanstandungen ist, dass es am besten mit einer soliden Datenverbindung funktioniert, was wir nicht immer außerhalb der Stadt haben. Glücklicherweise ist es möglich, Google Maps offline zu nehmen, aber diese großartige Funktion wird ohne einige proaktive Maßnahmen nutzlos. Wie Sie die offline Navigation Google Maps nutzen können, wird Ihnen in diesem Artikel anschaulich erklärt. Machst du dich bereit für diesen Roadtrip oder für eine wilde Wanderung? Achten Sie darauf, dieses Tutorial zu befolgen, damit Sie außerhalb des Stromnetzes abgedeckt sind.

So funktioniert der Offline-Zugriff von Google Maps

Google Maps auf dem Smartphone nutzen

Sie müssen den gewünschten Bereich herunterladen, bevor Sie die Vorteile von Google Maps offline nutzen können. Das meinen wir, wenn wir sagen, dass die Dinge „proaktiv“ getan werden müssen. Der Kartenausschnitt muss heruntergeladen werden, bevor die Sicherheit der starken Verbindung Ihrer Stadt verlassen wird.

Glücklicherweise ist der Bereich, den du herunterladen kannst, ziemlich groß (ich kann ganz San Diego und den LA-Bereich mit einem einzigen Download zwischenspeichern. Natürlich gibt es beim Herunterladen von fast zwei Städten und allem, was dazwischen liegt, eine Unmenge an Informationen. Seien Sie bereit, viel Speicherplatz für Ihre Karten zu opfern. Diese können je nach Bereich bis zu 1,5 GB belegen. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Daten auf eine SD-Karte herunterzuladen, was eine Erleichterung darstellt. Gehen Sie einfach auf Menü > Offline-Bereiche > Einstellungen > Speichereinstellungen und wechseln Sie „Gerät“ auf „SD-Karte“.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Karten nach 30 Tagen ablaufen. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Welt so ziemlich täglich verändert. Die Karten sind dynamisch und müssen aktualisiert werden. Was passiert, wenn eine neue Straße hinzugefügt oder eine alte geschlossen wird? Vielleicht hat in der Stadt ein neues Restaurant eröffnet. Google möchte, dass Sie eine aktualisierte Version Ihrer Karten haben, wenn Sie offline sind.

Dies war ein größeres Problem, bevor automatische Kartenaktualisierungen ins Spiel kamen. Jetzt ist es etwas, worüber du nicht wirklich nachdenken musst. Gehen Sie einfach zu den Einstellungen von Offline Maps und aktivieren Sie automatische Updates. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Offline-Karten nach Ablauf der Gültigkeitsdauer ständig aktualisiert werden. Sie können sich sogar dafür entscheiden, nur bei Verwendung von WiFi aktualisiert zu werden, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Gigabyte nicht verschwendet werden.

Denken Sie auch daran, dass Sie mit dem Offline-Modus von Google Maps nicht alles bekommen, was Google Maps zu bieten hat. Offline-Karten enthalten keine Informationen wie Fahrradrouten, Wegbeschreibungen, Transitdetails (zusammen mit den alternativen Routen), Spurführung und all die anderen Dinge, die Google Maps auszeichnen.

Alles andere funktioniert wie erwartet. Sie können nach Adressen suchen, Unternehmen finden und einfach zu ihnen navigieren. Wie wir bereits sagten – erwarten Sie einfach nicht das volle Google Maps-Erlebnis.

Wie man Offline-Karten speichert

Lasst uns euch ohne weiteres zeigen, wie die Magie abläuft.

  1. Öffnen Sie die Anwendung Google Maps.
  2. Suchen Sie den Bereich oder Standort, den Sie herunterladen möchten.
  3. Wenn Sie nach einem bestimmten Ort gesucht haben, sollte unten ein Balken mit dem Namen erscheinen. Wenn nicht, halten Sie einfach irgendwo auf der Karte gedrückt, damit der Ausschnitt angezeigt wird. Tippen Sie darauf, um weitere Optionen anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf „Download“.
  5. Sie können nun ein- und auszoomen, wodurch der Downloadbereich größer oder kleiner wird.
  6. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Download“ in der rechten unteren Ecke.

Sobald Ihre Karten heruntergeladen sind, können Sie wie im Internet navigieren und Wegbeschreibungen finden. Denken Sie nur daran, dass nicht jedes Feature da sein wird, wie wir bereits erwähnt haben.

Alternativen?

Sie machen eine Kurzreise offline, brauchen aber nicht die gesamte Fläche gespeichert? Die Navigation funktioniert offline, indem Sie einfach Ihre Route einrichten, wenn Sie eine Verbindung haben. Maps lädt automatisch die Informationen herunter, die Sie benötigen, um an Ihr Ziel zu gelangen. Dies ist völlig unabhängig von Ihren manuell heruntergeladenen Kartenbereichen, wie heute besprochen. Sobald Ihre Route konfiguriert ist, speichert Maps die Daten mindestens bis Sie Ihr Ziel erreicht haben oder bis Maps auf Ihrem Gerät ausgeschaltet ist. Wir empfehlen Ihnen auch, HIER WeGo zu besuchen, das einer der besten Offline-Kartendienste ist, die wir getestet haben. Wir empfehlen Google, weil es wahrscheinlich das beste Kartenqualitäts- und Informationstool der Welt hat, aber wenn es darum geht, unsere Geräte für die Offline-Navigation zu nutzen, ist WeGo hier König.

Einpacken

Bereit, auf die Straße zu gehen? Jetzt haben Sie die notwendigen Werkzeuge, um sich außerhalb des Stromnetzes zurechtzufinden, also genießen Sie die Vorteile, die Google Maps bietet, wenn Sie offline sind!

So übertragen Sie Fotos von Ihrem iPad auf Ihren PC

Obwohl Apple zwei Cloud-Dienste – Photo Stream und iCloud Photo Library – veröffentlicht hat und trotzdem ist der Prozess des Kopierens von Fotos von Ihrem iPad auf Ihren PC nicht so einfach, wie er sein sollte. Sie können Fotos mit iTunes synchronisieren, aber dieser Prozess kopiert ganze Bibliotheken auf einmal. Wenn Sie eine bessere Kontrolle darüber wünschen, wie Sie Ihre bilder vom ipad auf pc übertragen, verwenden Sie einen alternativen Ansatz.

Fotos von Ihrem iPad nach Windows kopieren

Es ist möglich, Ihr iPad über das Blitzkabel an Ihren PC anzuschließen und Ordner zu öffnen, als wäre das iPad ein Flash-Laufwerk. Apple unterteilt die Fotos und Videos jedoch in Dutzende von Ordnern unter einem Hauptordner „DCIM“, was die Organisation erheblich erschwert. Verwenden Sie die Foto-App unter Windows 10 und Windows 8, um die Fotos so zu importieren, als wäre das iPad eine Kamera.

Verbinden Sie Ihr iPad mit Ihrem PC über den Blitz oder den 30-poligen Anschluss, der im Lieferumfang Ihres iPad enthalten ist.

Verwenden Sie die Suchleiste in der Windows-Symbolleiste, um nach Fotos zu suchen. Wenn Sie Windows 8 im Desktop-Modus verwenden, müssen Sie möglicherweise in den gekachelten Modus wechseln, um die Suche auszuführen.

  • Öffnen Sie in der Foto-Applikation das Album mit Ihren Fotos und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Bildschirms. Wählen Sie Import. Wenn Sie versehentlich auf ein Foto klicken, erhalten Sie ein anderes Menü, stellen Sie sicher, dass Sie außerhalb eines der Bilder klicken.
  • Wenn Sie Importieren wählen, erscheint ein Menü mit der Frage, von welchem Gerät Sie die Fotos importieren möchten. Ihr iPad sollte auf diesem Bildschirm deutlich gekennzeichnet sein. Nachdem Sie das iPad ausgewählt haben, liest Windows Ihre Fotos. Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern, je nachdem, wie viele Fotos Sie auf dem iPad haben.
  • Standardmäßig werden alle Ihre Fotos ausgewählt. Wenn Sie nur eine Teilmenge von Fotos übertragen möchten, müssen Sie diese auf dem Selektionsbild deaktivieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Fortfahren.
  • Bestätigen Sie, ob die Fotos nach dem Import aus dem iPad gelöscht werden sollen. Wir empfehlen, dies nicht zu aktivieren. Wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem iPad freimachen, sollten Sie überprüfen, ob die Fotos ordnungsgemäß übertragen wurden, bevor Sie sie von Ihrem iPad löschen.

Windows 7 und frühere Versionen

Die Foto-App funktioniert nur mit den neuesten Versionen von Windows. Unter Windows 7 können Sie sie möglicherweise importieren, indem Sie Ihr iPad mit dem PC verbinden, Mein Computer öffnen und das iPad im Bereich Geräte und Laufwerke öffnen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das iPad klicken, sollten Sie die Option Bilder und Videos importieren aktivieren. Sie können jedoch nicht genau die Fotos auswählen, die übertragen werden sollen. Wenn Sie mehr Kontrolle über den Prozess wünschen, müssen Sie die Cloud als Mittel zur Übertragung nutzen.

So kopieren Sie Fotos auf einen Mac

Der Prozess auf einem Mac ist unkompliziert. Verbinden Sie Ihr iPad mit dem Mac über das mitgelieferte Kabel. Manchmal wird die Foto-App automatisch gestartet. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Foto-App ausführen, indem Sie auf das Launchpad-Symbol klicken und Fotos eingeben, um die App-Liste einzugrenzen.

Wenn Photos startet, sollte es Ihr iPad erkennen und den Importbildschirm öffnen. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf die Registerkarte Import. Wählen Sie die Fotos aus, die Sie übertragen möchten, und klicken Sie oben im Bildschirm auf Ausgewählte importieren.

Wenn der Mac fertig ist, wird er fragen, ob Sie die Fotos auf Ihrem iPad löschen möchten. Sie können überprüfen, ob die Fotos an der richtigen Stelle sind, bevor Sie sie manuell aus dem iPad löschen.

iphone

So verwenden Sie die Cloud zum Kopieren von Fotos

Eine weitere gute Option ist die Verwendung der Cloud, um Fotos auf Ihren PC oder andere Geräte zu kopieren. Dropbox und einige andere Cloud-Lösungen bieten eine Fotosynchronisierungsfunktion, die Ihre Fotos automatisch hochlädt, wenn Sie die App starten. Und selbst wenn sie diese Funktion nicht haben, können Sie die Fotos manuell kopieren.

Der Nachteil der Nutzung der Cloud liegt darin, dass Sie nur wenig Speicherplatz auf Ihrem Cloud-Konto haben. Die meisten kostenlosen Konten erlauben nur eine begrenzte Menge an Speicherplatz. Um diese Einschränkung zu umgehen, müssen Sie möglicherweise zu Ihrem Computer gehen und die Fotos manuell aus dem Cloud-Speicherbereich und auf das Dateisystem des Computers verschieben.

Anweisungen zum Übertragen von Dateien auf und von Ihren Geräten finden Sie in der Dokumentation Ihres jeweiligen Cloud-Services.

So ändern Sie die SIM-PIN auf Ihrem iPhone

Die meisten SIM-Karten werden mit einer Standard-PIN geliefert. Um eine vollständige Sicherheit zu gewährleisten, ist es ratsam, diese zu ändern. Hier ist die Kurzanleitung zum Ändern der iPhone SIM-PIN.

Die Welt ist voller seltsamer Menschen, und wir alle haben ein paar um uns herum. Einige seltsame Leute, die ich getroffen habe, leihen sich immer mein iPhone, um Anrufe zu tätigen und Texte zu senden. Es ist okay, aber manchmal kann uns das in Schwierigkeiten bringen, wenn unsere Handynummer für illegale Aktivitäten verwendet wird. Um dies zu vermeiden, folge ich der Praxis, die SIM-PIN auf meinem iPhone zu ändern, und das hat einige Leute wirklich irritiert, weil es ihnen nicht erlaubt ist, Anrufe zu tätigen oder Text zu senden.

Der einzige Nachteil dabei ist, dass Sie Ihr Gerät neu starten müssen, bevor Sie es an jemanden weitergeben können. Erst dann erscheint die Meldung „Gesperrte SIM“ in der Statusleiste. Außerdem wird die SIM-Karte durch das Entfernen aus dem Gerät gesperrt. Standardmäßig verfügt Ihr Carrier über eine PIN, die über eine einfache Google-Suche verfügbar ist. Es wird daher dringend empfohlen, diese zu ändern. Befolgen Sie dazu die untenstehende iphone sim pin vergessen Anleitung.

So ändern Sie die SIM-PIN auf dem iPhone

Hinweis: Wenn Sie die SIM-PIN ändern, müssen Sie die aktuelle PIN eingeben, und dann können Sie die SIM-PIN ändern.

  • Schritt #1. Starten Sie die Einstellungsanwendung auf Ihrem iPhone → Tippen Sie in der Liste auf die Option Handy oder mobile Daten.

Tippen Sie in den iPhone Einstellungen auf mobile Daten.

  • Schritt #2. Tippen Sie anschließend auf die Option SIM-PIN.

Tippen Sie auf SIM-PIN unter Mobile Data auf iPhoneNote: Wenn Sie die SIM-PIN noch nicht eingerichtet haben, wird die Option PIN ändern auf Ihrem iPhone deaktiviert.

  • Schritt #3. Aktivieren Sie „SIM PIN“, wenn sie ausgeschaltet ist, und tippen Sie dann auf PIN ändern.

Tippen Sie auf PIN ändern in den iPhone Einstellungen.

  • Schritt #4. Sobald Sie auf die Option PIN ändern tippen, werden Sie zur Eingabe Ihrer aktuellen PIN aufgefordert.

Geben Sie Ihre aktuelle PIN ein und tippen Sie auf Fertig auf dem iPhone.

  • Schritt #5. Geben Sie nun die neue PIN ein und geben Sie die gleiche PIN erneut ein, um Ihre Aktion zu bestätigen.

SIM-PIN ändern Neue SIM-PIN auf dem iPhone eingeben

Geben Sie einfach die vierstellige PIN ein, damit Sie sich die Nummer gut merken können.

Das ist es! Sie haben die SIM-PIN auf Ihrem iPhone erfolgreich geändert. Wenn Sie Ihr iPhone das nächste Mal an jemanden weitergeben, starten Sie das Gerät einfach neu.

Sie können Locked SIM auf dem iPhone sehen.

iphone

Warum sollten Sie die SIM-PIN ändern?

Wie bereits erwähnt, dauert das Auffinden der Standard-SIM-PIN für Ihren Netzbetreiber nicht länger als ein paar Minuten, und es kann manchmal Ihre Sicherheit beeinträchtigen. Daher wird empfohlen, die Standard-PIN auf etwas Sichereres zu ändern.

Abmeldung……

Wenn Sie die SIM-PIN zum ersten Mal aktivieren, stellen Sie sicher, dass Sie die SIM-Karte nicht versehentlich sperren, da Sie möglicherweise eine PUK-Nummer vom Netzbetreiber zum Entsperren benötigen. Außerdem dürfen Sie nicht versuchen, die PIN zu erraten, da falsche Vermutungen Ihre SIM-Karte dauerhaft sperren können und Sie eine neue SIM-Karte von Ihrem Netzbetreiber einlegen müssen.

Zugehörige Beiträge:

So verwenden Sie Dual-SIM auf dem iPhone Xs Max, Xs und iPhone XR
„Ihre SIM-Karte hat einen Ton abgespielt“ Flash-Meldung vom iPhone: Wie man repariert
Keine SIM-Karte auf dem iPhone installiert: Wie man das Problem löst
So wechseln Sie Telefonate zwischen iPhone, iPad und Mac

Möchten Sie die SIM-PIN auf Ihrem iPhone ändern? Teilen Sie uns Ihr Feedback auf Facebook, Twitter und Telegramm mit. Außerdem solltest du unsere App herunterladen, um andere informative Tutorials zu lesen.

Wie man Apps auf Apple TV löscht

Löschen oder verbergen Sie Anwendungen, die Sie nicht verwenden, auf Ihrem Fernseher.

Wenn du eine App auf deinem Apple TV hast, die dir nicht gefällt oder die du nicht mehr willst, hast du Glück: Es ist einfach, Apps auf Apple TV zu löschen. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Klicks auf die Fernbedienung und die App ist weg. Das Löschen von Apps auf Apple TV hat aber noch mehr zu bieten. Lesen Sie, um einige nützliche Tipps und Tricks zu erfahren.

Dieser Artikel konzentriert sich hauptsächlich auf die 4. Generation Apple TV und Apple TV 4K mit tvOS 11 und 12. An einigen Stellen gibt es jedoch auch Tipps, die für die Apple TV-Modelle der 2. und 3. Generation gelten.

So löschen Sie Apps auf Apple TV vom Startbildschirm aus

Das Löschen von Apple TV Apps auf dem Startbildschirm ist einfach. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

Markieren Sie mit der Fernbedienung die App, die Sie löschen möchten.

Apple TV Heimbildschirm
Halten Sie die Fernbedienungstaste gedrückt, bis die Apps auf dem Startbildschirm zu zittern beginnen.

Screenshot von Apple TV Home mit ausgewählter App
Klicken Sie auf der Fernbedienung auf die Taste Play/Pause.

Markieren Sie in dem sich öffnenden Menü mit der Fernbedienung die Option Löschen und klicken Sie dann auf die Fernbedienung.

Screenshot des Löschens von Apple TV Apps
Die App wird von Ihrem Apple TV gelöscht.

Wie man Apps auf Apple TV aus der Settings App löscht

Mit der vorinstallierten Settings-App auf dem Apple TV können Sie auch Apps löschen (Sie werden diese Option wahrscheinlich wünschen, wenn Sie Speicherplatz freigeben möchten, indem Sie Apps löschen, die viel Speicherplatz verbrauchen). Um Delete Apps auf diese Weise zu verwenden, führen Sie diese Schritte aus:

Verwenden Sie die Fernbedienung, um die Einstellungsanwendung auszuwählen, und klicken Sie dann auf die Fernbedienung, um die Anwendung zu öffnen.

Klicken Sie auf Allgemein.

Screenshot der Apple TV-Einstellungen
Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Nutzung und klicken Sie auf Speicher verwalten.

screenshot der verwaltung von apple tv storage
Blättern Sie durch die Liste der Apps, bis Sie diejenige finden, die Sie löschen möchten. Stellen Sie sicher, dass es markiert ist.

screenshot von apple tv storage
Klicken Sie auf die Fernbedienung, um die Anwendung auszuwählen, die Sie löschen möchten.

Klicken Sie auf dem Bildschirm, der sich öffnet, auf Löschen.

Screenshot des Löschens von Apple TV Apps
Die App wird von Ihrem Apple TV gelöscht.

Wie man Apps auf Apple TV ausblendet

Wenn Sie eine App behalten möchten, sie aber nicht auf Ihrem Startbildschirm sehen, sollten Sie stattdessen die App in einem Ordner verstecken. Anweisungen zum Erstellen eines Ordners und Tipps zum Umgang mit Apps auf dem Apple TV finden Sie unter Wie man Apps auf dem Apple TV verwaltet.

Bei den Apple TV-Modellen der 2. und 3. Generation können Sie Apps nur verstecken, nicht löschen (das liegt daran, dass Benutzer ihre eigenen Apps nicht auf diesen Modellen installieren können). Führen Sie für diese Modelle alle Schritte zum Löschen von Apps aus früheren Versionen durch, wählen Sie aber im letzten Schritt Ausblenden statt Löschen. Um Apps auf diesen Modellen anzuzeigen, gehen Sie zu Einstellungen > Hauptmenü.

So löschen Sie Apps auf mehreren Apple TVs gleichzeitig

Wenn Sie mehr als ein Apple TV (nur 4. Generation oder 4K-Modelle) haben, können Sie diese so einstellen, dass Apps von allen Geräten gleichzeitig gelöscht werden. Sie müssen nur die One Home Screen-Funktion verwenden, die sicherstellt, dass alle Ihre Apple TVs die gleichen Apps, die auf die gleiche Weise angeordnet sind, auf ihrem Heimbildschirm haben. So aktivieren Sie einen Startbildschirm:

Öffnen Sie die App Einstellungen.

Wählen Sie Konten aus.

Wählen Sie iCloud.

Schalten Sie die Option One Home Screen auf On um.

Wenn Sie nun eine Änderung an den Apps oder dem Layout auf einem Ihrer Apple TVs vornehmen, werden die anderen Benutzer iCloud verwenden, um automatisch die entsprechenden Updates vorzunehmen.

So fügen Sie Startup-Elemente zu Ihrem Mac hinzu

Automatisches Starten von Anwendungen oder Elementen, wenn Sie Ihren Mac starten.

Startup-Elemente, auch allgemein als Login-Elemente bezeichnet, sind Anwendungen, Dokumente, freigegebene Volumes oder andere Elemente, die Sie automatisch starten oder öffnen möchten, wenn Sie Ihren Mac starten oder sich anmelden.

Eine häufige Verwendung für Startup-Elemente ist das Starten einer Anwendung, die Sie immer verwenden, wenn Sie sich auf Ihren Mac setzen. Sie können beispielsweise Apple Mail, Safari und Nachrichten immer dann starten, wenn Sie Ihren Mac verwenden. Anstatt diese Elemente manuell zu starten, können Sie sie als Startup-Elemente festlegen und Ihren Mac die Arbeit für Sie erledigen lassen.

Hinzufügen von Startup-Items

Melden Sie sich auf Ihrem Mac mit dem Konto an, das Sie einem Startup-Element zuordnen möchten.

Klicken Sie auf das Symbol Systemeinstellungen im Dock oder wählen Sie den Punkt Systemeinstellungen aus dem Apple-Menü.

Klicken Sie auf das Symbol Konten oder Benutzer & Gruppen im Systemabschnitt des Fensters Systemeinstellungen.

Klicken Sie in der Liste der Konten auf den entsprechenden Benutzernamen.

Wählen Sie die Registerkarte Login Items.

Klicken Sie auf die Schaltfläche + (plus) unterhalb des Fensters Login Items. Es öffnet sich ein Standard-Browsing-Blatt des Finders. Navigieren Sie zu dem Element, das Sie hinzufügen möchten. Klicken Sie einmal darauf, um es auszuwählen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen.

Das von Ihnen ausgewählte Element wird der Start-/Login-Liste hinzugefügt. Wenn Sie Ihren Mac das nächste Mal starten oder sich bei Ihrem Benutzerkonto anmelden, werden die Elemente in der Liste automatisch gestartet.

Drag-and-Drop-Methode zum Hinzufügen von Start- oder Anmeldeobjekten

Wie die meisten Mac-Anwendungen unterstützt auch die Liste der Startup/Login Items Drag and Drop. Sie können ein Element anklicken und halten und es dann in die Liste ziehen. Diese alternative Methode zum Hinzufügen eines Elements kann nützlich sein, um freigegebene Volumes, Server und andere Computerressourcen hinzuzufügen, die in einem Finder-Fenster möglicherweise nicht einfach zu finden sind.

Wenn Sie das Hinzufügen von Elementen abgeschlossen haben, schließen Sie das Fenster Systemeinstellungen. Wenn Sie das nächste Mal Ihren Mac booten oder sich anmelden, werden die Elemente in der Liste automatisch gestartet.

Verwenden Sie Dock-Menüs, um Startup-Elemente hinzuzufügen.

Wenn sich das Element, das Sie beim Anmelden automatisch gestartet haben möchten, im Dock befindet, können Sie es mit Hilfe von Dock-Menüs zur Liste der Startobjekte hinzufügen, ohne dass Sie die Systemeinstellungen öffnen müssen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dock-Symbol der App und wählen Sie Optionen, Start at Login aus dem Popup-Menü.

Weitere Informationen darüber, was sich im Dock verbirgt, finden Sie im Artikel Use Dock Menus to Manage Mac Applications and Stacks.

Ausblenden von Startup-Elementen

Sie werden feststellen, dass jedes Element in der Liste der Anmeldeobjekte ein Kontrollkästchen mit der Bezeichnung Ausblenden enthält. Wenn Sie ein Häkchen in das Feld Ausblenden setzen, wird die Anwendung gestartet, zeigt aber kein Fenster an, das normalerweise der Anwendung zugeordnet ist.

Dies kann für eine App hilfreich sein, die Sie ausführen müssen, deren App-Fenster aber nicht sofort angezeigt werden muss. Zum Beispiel haben wir die Activity App (im Lieferumfang von OS X enthalten) so eingestellt, dass sie automatisch startet, aber wir benötigen das Fenster nicht, da sein Dock-Symbol uns auf einen Blick zeigt, wenn die CPU-Lasten zu hoch werden. Wenn wir mehr Informationen benötigen, können wir das Fenster der App jederzeit öffnen, indem wir auf das Dock-Symbol klicken.

Dies gilt auch für Menü-Applets, die Menü-Goodies, die Sie in der Menüleiste des Macs installieren können. Sie möchten wahrscheinlich, dass sie ausgeführt werden, wenn Sie sich bei Ihrem Mac anmelden, aber Sie möchten nicht, dass ihre App-Fenster geöffnet werden; deshalb haben sie leicht zugängliche Menüeinträge.

Bereits vorhandene Startup-Elemente

Möglicherweise haben Sie beim Zugriff auf die Liste der Anmeldeobjekte Ihres Kontos bemerkt, dass bereits einige Einträge vorhanden waren. Viele Anwendungen, die Sie installieren, fügen sich selbst, eine Helfer-App oder beides der Liste der Elemente hinzu, die beim Anmelden automatisch gestartet werden.

Meistens fragen die Apps nach deiner Erlaubnis, oder sie stellen ein Kontrollkästchen in den Einstellungen der App oder in einem Menüpunkt, um die App so einzustellen, dass sie beim Login automatisch startet.

Nicht mitnehmen mit Startup-Artikeln

Startup-Elemente können die Bedienung Ihres Mac erleichtern und Ihren täglichen Arbeitsablauf zu einem Kinderspiel machen. Aber das Hinzufügen von Startup-Elementen, nur weil Sie zu ungewöhnlichen Konsequenzen führen können.

Für vollständige Informationen darüber, wie Sie Start-/Login-Elemente entfernen können und warum Sie solche löschen sollten, die Sie nicht mehr benötigen, lesen Sie bitte durch: Tipps zur Mac-Leistung: Entfernen Sie nicht benötigte Anmeldedaten.